France Contentieux International

 
   
 

ARBEITSMETHODEN - DAS INKASSOVERFAHREN FRANKREICH

Die Methoddik hängt vom Forderungsgrund und vom Schuldner ab. Die Bearbeitung der Akten duch France Contentieux erfolgt nach Forderungsgrund.

Das Inkassoverfahren

Das Verfahren gliedert sich grundsätzlich in drei Stufen:
Zahlungserinnerung, das aussergerichtliche Verfahren und das gerichtliche Verfahren.

      Zahlungserinnerung :

Sie erfolgt durch das Unternehmen schriftlich oder telefonisch für offene fällige Rechnungen.
Zur Zeit gibt es immer mehr Unternehmen, die ihre Zahlungserinnerungen systematisch an spezialisierte Inkassobüros zur Bearbeitung weiterleiten. Die Liquidität des Unternehmens und die Höhe der Forderungen, die als zweifelhafte Forderungen angesehen werden, hängen von der Schnelligkeit und der Leistung dieser ersten Stufe ab.
Dank der Erfahrung von France Contentieux in diesem Bereich können Sie Personal entlasten, und sofort und gezielt handeln, um Ihren Geldbestand zu optimieren.

      Das aussergerichtliche Mahnverfahren:

Eine Zahlungsaufforderung wird unmittelbar nach Erhalt Ihres Inkassoauftrags an den Schudner verschickt.
Unsere Telefonzentrale wird dann den Schuldner anrufen (dies kann in 5 Sprachen erfolgen).
Bestreitungen werden mit dem Schuldner besprochen und es wird auf die eventuellen Folgen hingewiesen, wenn er nicht zahlt.
Wir können auch einen Inkassobevollmächtigten vor Ort beauftragen, der den Schuldner, der bisher nicht reagierte, persönlich aufsucht. (Dieses Verfahren hängt von der Akte ab).
France Contentieux hat auch spezielle Vereinbarungen mit Gerichtsvollziehern getroffen, die ihnen erlauben, wenn es notwendig ist, mit dem Schuldner direkt Kontakt aufzunehmen.
Wenn ein Zahlungseingang immer noch nicht vorliegt, schlagen unsere Juristen (unsere beiden Inkassoleiter sind als Anwalt und als Gerichtsvollzieher tätig gewesen) Ihnen das beste passende Verfahren vor, welches vom Forderungsgrund, der Solvenz des Schuldners oder der Gesetzgebung des betroffenen Landes abhängt.

      Das gerichtliche Verfahren :

Auch wenn die meisten Forderungsangelegenheiten aussergerichtlich erledigt werden, hat France Contentieux die Möglichkeit weitere Schritte einzuleiten, um zu den besten Ergebnissen für seine Kunden zu gerlangen und um seine Glaubwürdigkeit bei den Schudnern zu behalten.
Mit Ihrer Zustimmung kümmert sich unsere Abteilung für Klageverfahren um die gesamten gerichtlichen Massnahmen und wir bleiben dabei immer Ihr Ansprechpartner:

 

- Zwangsmittel gegen den Schuldner gemäss landesspezifischer Besonderheiten ( Mahnbescheid, Klageverfahren …)
- Überwachung des Klageverfahrens und der Urteilsverkündung.
- Zwangsvollstreckung des Urteils mittels unseres Netzes von Gerichtsvollziehern.

Bei Forderungsanmeldungen beim Konkursverwalter überwachen wir das Verfahren und die eventuellen Quotenausschüttungen bis zum Abschluss des Konkursverfahrens.

 
 
     
 
France Contentieux FrançaisFrance Contentieux DeutschFrance Contentieux EnglishFrance Contentieux Italiano FCI : Forderungseinzug - Wirtschaftsauskünfte - International  Sorecson
 
  (c) 2013 - France Contentieux International - Alle reservierten Rechte  
  Inkasso-Unternehmen Inkassoagentur Inkassobüro Inkassofirma Forderungseinzugsgesellschaft Forderungseinzug Frankreich Inkassobüro unbezahlte Rechnung aussergerichtliches Inkasso Inkassoverfahren gerichtliches Mahnverfahren Schuldeintreibung Rechnungseintreibung Wirtschaftsinformation Schuldnerermittlung Kundenerinnerung Kundendatei